Für dieses Jahr gab es bei der Terminplanung für unsere Kaffeehaferl-Regatta keinen Platz mehr im Regattakalender auf einem Samstag, sodass wir die Regatta am Sonntag, den 22. September 2019, durchgeführt haben. Durch die Ausschreibung als Kombinationsregatta mit der Rudi-Mayer-Regatta am Vortag bei der SGU, konnten wir einige Gäste auch für Sonntag gewinnen, wodurch eine gute Meldeliste von 9 Katamaranen und 27 Einrumpfbooten zusammenkam.

Recht pünktlich wurde um kurz nach 10 Uhr bei Südwind eine erste Wettfahrt gestartet. Das gesamte Feld hatte bereits ein erstes Dreieck gesegelt als auf dem folgenden Up-und-Down Kurs dann der Südwind nachließ und letztlich einschlief. Christian Gröbmüller, der erstmals als Wettfahrtleiter tätig war, traf die richtige Entscheidung und brach die Wettfahrt ab. An Land wurde noch bis 14 Uhr gewartet. Als dann aber immer noch kein Wind aufkam, wurde die Veranstaltung bei geselligem Zusammensein mit Kaffee und Kuchen beendet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen