Zum Saisonstart am 6. April 2019 hat Leo Roth die Opti-B-Wertung der Regatta „Silbernes Optisegel“ beim Deutschen Touring Yacht-Club in Tutzing am Starnberger See gewonnen. Neu eingerichtet zur Saison 2019 wurde ein Revier-Stützpunkttraining (Ammersee, Pilsensee, Wörthsee), das von Wolfgang Huber (SCIA) geleitet wird. Ziel ist es, die ambitionierten Optisegler im Revier zusammenzufassen und individuell weiter zu fördern. Begonnen hat die Gruppe bereits im Februar mit Theorieabenden. Am 30. März 2019 fand das erste Praxistraining am Wörthsee statt. Für Leo hat sich dies mit dem ersten Saisonsieg ausgezahlt – wir gratulieren!

Am Wochenende des 21./22. Juli 2018 fand unser traditionsreiches Opti-Wooling in der 37. Auflage statt − mit launigem, regnerischem Wetter und spannenden Wettfahrten. Insgesamt 25 Kinder von Ammersee, Wörthsee, Starnberger See, Bodensee und Forggensee hatten gemeldet. Ganz besonders gefreut haben wir uns über weit angereiste Segelkinder vom Segel Club Bosen (Saarland) und vom Segelclub Rheingau (Hessen).

Die dritte Regatta der Opti-Liga-Serie 2018 wurde am 8. Juli beim Segelclub Inning gesegelt. Bei guten Segelbedingungen, Wind 3 – 4 aus Nordwest, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, waren diesmal 24 Kinder dabei. ESC-Kind Leo Roth konnte auch diesmal den Tagessieg erringen (2. / 1. / 2.).

Wegen Flaute in der Herrschinger Bucht konnte am abschließenden vierten Regattatag der Opti-Liga-Serie beim Herrschinger Segelclub leider nicht gesegelt werden. Insgesamt waren am Ende 29 Kinder in der Wertung. In der Gesamtaddition aller elf Wettfahrten der Serie setzte sich unser Leo Roth mit 13 Punkten deutlich vor zwei Kindern aus dem Diessner-Segel-Club (20 Punkte) und Augsburger Segler-Club (24 Punkte) durch. Als strahlender Sieger durfte er den Wanderpokal in Empfang nehmen. Laurenz Krabisch landete auf einem sehr guten 7. Gesamtplatz, Moritz Braun auf dem 13. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die drei ESC-Opti-Segler!

Die zweite Regatta der Opti-Liga-Serie wurde am 1. Juli 2018 beim Segelclub Pilsensee (SCP) ausgetragen. Wieder waren 20 Opti-Kids bei herrlichem Wetter und zeitweise anspruchsvollem Wind am Start. ESC-Kind Leo Roth lieferte eine perfekte Serie ab, ersegelte in allen vier Wettfahrten den 1. Platz und wurde somit auch Tagessieger. Laurenz Krabisch landete aufgrund eines Frühstarts in der 3. Wettfahrt leider nur dem 16. Platz (9, 9, OSC, 13) und Moritz Braun auf dem 18. Platz (19, 17, 17, 18).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen